Aufgebraucht in 2017 #1

by

Letztes Jahr habe ich die Aufgebraucht Marke von 100 Produkten leider knapp nicht geschafft. 2017 soll sich das nicht wiederholen. Dreistellig muss mindestens drinnen sein. Mit meinem ersten geleerten Produke in diesem Jahr ist ein großer Schritt in diese Richtung getan. Besonders im Bereich Gesichtspflege ist einiges leer geworden. Was genau, das zeige ich euch jetzt. Vorhang auf für den ersten Aufgebraucht Blogpost 2017.

 

Gesichtspflege

aufgebraucht 2017 1 gesichtspflege

Wie ihr seht ist diesmal im Bereich Gesichtspflege alles quer durch das Beauty-Beet dabei.  Vor einigen Wochen ist das erborian Bamboo Serum leer geworden. Ich habe es sehr gerne verwendet. Die mattierende Wirkung war wirklich sehr gut. Außerdem hat es noch sebumregulierende und porenverfeinernde Eigenschaften. Das kommt mir bei meinem öligen Hautbild sehr gelegen. Mein Gesicht wirkte wie abgepudert. Das Serum ist relativ cremig. Zum Schluss hin war es dann leider nicht mehr so einfach mit der Pipette zu entnehmen. Aber auf den Kopf gestellt kommt ihr noch super an die Restmenge heran. Durch die starke Mattierung hatte ich nicht den Eindruck, dass es mir genug Feuchtigkeit liefert. Deshalb ist es für mich auch ein Pflegeprodukt für die wärmere  Jahreszeit.

 

Ein anderes Produkt, dass mir sehr gut gefallen hat, ist das The Body Shop Vitamin C Skin Boost. Das perfekte Abschlussprodukt meiner Morgenroutine um die Feuchtigkeit in der Haut festzuhalten (Stichwort Okklusion). Grund dafür ist das enthaltene Silikon. Deshalb habe ich es auch sehr gerne als Primer vor dem Makeup verwendet. Leider habe ich es im Online Shop nicht mehr entdeckt. Falls ich es aber in einem normalen Shop sehe, werde ich mir sicher überlegen ein Backup zuzulegen.

 

Mit dem diet estehtic Bee Venom Essence Serum ist mein erstes Produkt mit (synthetischem) Bienengift leer geworden. Die pflegenden Eigenschaften waren durchaus erkennbar. Meine Haut hat das Serum über Nacht gut aufgenommen. Am Morgen wirkte sie frisch, ausgeruht und auch etwas aufgepolstert. Ich habe das Serum aber nicht als klassisches Serum verwendet, sondern als Nachtcreme. Dazu war es wesentlich besser geeignet. Erstens wegen der cremigen Textur, aber auch wegen der okklusiven Eigenschaft durch das Bienenwachs. Nachkaufen werde ich es derzeit nicht, da ich andere, auf Bienenerzeugnisse basierende Kosmetika, ausprobieren möchte.

 

Die Reisegröße der Clinique Moisture Surge Extend Thirst Relief ist im letzten Urlaub leer geworden. In meinem Januar Monatsrückblick habe ich euch ja schon etwas über unseren Aufenthalt beim Der Daberer im Gailtal/Kärnten erzählt. Mti Clinique kann man selten etwas falsch machen. Auch höherpreisige Kosmetik kann auf Duftstoffe, Alkohol und andere hautirritierende Stoffe verzichten. In letzter Zeit habe ich aber nicht so viele Clinique Produkte gekauft. Es gab einfach viel zu viele andere Marken, die ich ausprobieren wollte. Jedoch muss ich sagen, zu Clinique komme ich immer wieder gerne zurück. Und ich hab da auch schon einige Produkte auf meiner Wishlist stehen, die ich wieder in meine Pfegeroutinen einbauen will.

 

Irgendwie vergesse ich immer darauf die Verpackung meiner Sheet Masken aufzubewahren. Bei der Tony Moly I’am Real Redwine Mask Sheet habe ich es diesmal geschafft daran zu denken. Mit Extrakten aus rotem Wein hilft die Maske die Sichtbarkeit von Poren zu verringern. Sie hat außerdem auch eine klärende Wirkung auf die Haut. Die Maske ist ein Teil aus einem Paket von über 10 verschiedenen Tony Moly Sheet Masken. Ihr könnt es auf Amazon für nicht mal 15 Euro bestellen. Wie auch die anderen Masken aus dem Paket, war diese sehr gut getränkt. Sie fühlt sich jetzt nicht so schwerelos an, wie eine Tuchmaske von Missha. Die Wirkung auf die Haut ist aber ähnlich gut. Kurzzeitig gab es auch einen positiven Effekt auf meine Poren. Die Maske mit Wein Extrakt würde ich sicher wieder kaufen.

 

Dann gibt es heute auch zwei Produkte aus meiner Gesichtspflege, die ich aussortieren musste. Beide sind abgelaufen. Das Olaz Beauty Fluid habe ich etwas länger verwendet. Bei Augencreme bin ich aber etwas empfindlicher. Da möchte ich nicht über die empfohlene Öffungszeit gehen. Deswegen kam auch die Vichy Idealia Augencreme in die Aufgebraucht Box. Die Augencreme ist sehr gut. Mit wenig Silikon erzielt sie einen sichtbaren Sofort Effekt. Dunkle Augenschatten waren deutlich gemildert.

 

Gesichtsreinigung

aufgebraucht januar 2017 gesichtreinigung

Im Bereich Gesichtsreinigung gibt es einen Mix aus bekanten, neuen und aussortierten Produkten. Aussortiert habe ich den Shiseido Pureness balancing softener. Er hat nicht mehr zu meiner Haut gepasst. Ich habe davon Unreinheiten auf der Stirn bekommen. Außerdem enthält er Parabene. Auch den Master Lin Green Tea & Ginger Cleansing Foam habe ich nicht aufgebraucht. Hier liegt es aber am Produkt selbst. Es ist mir gekippt. Als ich den komischen Geruch wahrgenommen habe, war für mich klar: weg damit. Einen ausführlichen Review zum Reinigungsschaum findet ihr hier.

 

Ein aus früheren Aufgebraucht Blogposts bekanntes Produkt ist das Caudalie Reinigungsöl. Noch immer mein favorisierter Öl-Reiniger. Da gibt es immer ein Backup in meinem Badezimmerschrank. Caudalie ist eine tolle Marke.

 

Die übrigen Produkte sind aus meinem Lookfantastic Adventskalender. Das Pixi Glow Tonic hat mir sehr gut gefallen. Der Toner enthält Glycolsäure, welche die Haut peelen soll. Das ist hier aber nicht der Fall, da der pH-Wert zu hoch dafür ist. Aber der Toner hat noch andere tolle Inhaltsstoffe und enthält keinen Alkohol. Meine Haut hat ihn sehr gut vertragen. Deshalb werde ich mir da sicher eine Originalgröße besorgen.

 

Bei den Ole Henriksen Reinigungstücher bin ich mir unschlüssig. Einerseits waren sie sehr gut getränkt. Die Inhaltsstoffe sind sehr gut. Doch sie haben schrecklich gefuselt. Ich weiß nicht, ob dies jetzt an meiner Probepackung lag. Aber das geht gar nicht. Besonders nicht bei einem Produkt in dieser Preiskategorie.

 

Duschpflege

aufgebraucht januar 2017 duschpflege

Die aufgebrauchten Duschprodukte haben mich diesmal doch etwas enttäuscht. Normalerweise mag ich die Peelings von Balea sehr gerne. Doch das Balea Creme-Öl Duschpeeling Vanille & Mandel gehört eindeutig nicht zu meinen Favoriten. Vor genau einem Jahr habe ich es euch hier schon vorgestellt. Wenn man so lange braucht um es aufzubrauchen, dann sagt das schon viel über den Beliebtheitsgrad aus, oder?

 

Aufgebraucht habe ich auch die Reisegröße vom Molton Brown Pink Pepperbod Body Wash aus meinem Lookfantastic Adventskalender. Der Duft war ok. Patchouli gehört nicht so sehr zu meinen Lieblingsduftnoten. Doch es liegt nicht am Geruch, warum mir das Duschgel nicht gefallen hat.  Auch die Pflegewirkung konnte mich nicht überzeugen. Meine Haut fühlte sich außerdem nach der Anwendung recht trocken an.

 

Flopprodukt aus diesem Aufgebraucht Beitrag ist sicher das Salthouse Körperpeeling Granatapfel. Das Hautgefühl war einfach katastrophal. Mir kam es vor, als ob eine Schicht Klebstoff auf meiner Haut liegen würde. Es hat fürchterlich geschmiert. Flüssiger Kaugummi wäre eine bessere Beschreibung dafür. Das zweite Sachet habe ich gleich entsorgt. So ein Produkt verschenke ich auch nicht weiter. Das wäre mir zu peinlich.

 

Körperpflege

aufgebraucht januar 2017 körperpflege

Im Gegensatz zur vorherigen Kategorie stimmen mich hier die geleerten Produkte wieder sehr positiv. Die sebamed Hautstraffende Lotion mit Q10 gehört zu meinen Favoriten unter den Bodylotions. Sie ist die perfekte Körpercreme für am Abend. Zieht schnell ein. Hat einen dezenten Duft. Pflegt genau richtig. Auch am Morgen ist ihre positive Wirkung auf die Haut noch wahrnehmbar. Leider ist die Body Lotion nicht gerade günstig.
Dann ist auch das Balea Body Mousse, welches ich euch hier vorgestellt habe, leer geworden. Das Hautgefühl gefällt mir sehr gut. Ich liebe dieses samtige, weiche Gefühl einfach. Die Creme ist für mich ein richtiger Allrounder, einsetzbar in jeder Jahreszeit.

 

Ich bin ja ein bekennender Rituals Fan. Mein Favorit unter den Produktlinien ist die Sakura Reihe. Der Duschschaum ist ein richtiger Traum. Auch die Rituals of Sakura Körpercreme hat mir gut gefallen. Größter Pluspunkt war natürlich der Duft. Dieser hielt sich auch über Stunden auf der Haut. Die Pflegewirkung war ok. Die Produkte von Balea und sebamed haben mir in diesem Punkt aber besser gefallen.

 

Haarpflege

aufgebraucht januar 2017 haarpflege

Diesmal sind wieder Produkte zur Haarpflege in meiner Aufgebraucht Box zu finden. Die Garnier Wahre Schätze Argan- & Camelia-Öl Haarmaske ist mein absoluter Favorit in Sachen Tiefenpflege. Sie passt einfach perfekt zu der Struktur meiner Haare. Und sie ist richtig ergiebig. Mit dem Tegel komme ich einige Monate aus. Natürlich steht auch schon ein neuer in meinem Badezimmer.

 

Jafra Produkte mag ich sehr gerne. Nicht nur weil ich durch sie mich das erste Mal intensiv mit der Pflege und den Bedürfnissen meiner Haut auseinandergesetzt habe. Die Jafra Moisture Replenish Hair Mask hat aber leider nicht so gut zu meinen Haaren gepasst.

 

Makeup

aufgebraucht Januar 2017 makeup

Der erste Aufgebraucht Blogpost und schon eine Makeup Kategorie dabei? Das Jahr fängt super an. Ihr wisst ja, wie schwer es mir fällt dekorative Kosmetik aufzubrauchen. Die beiden leer gewordenene Produkte zählen zu meinen Lieblingen. Vom Kiko Face Makeup Fixer findet ihr einige Backups auf meinem Schminktisch. Kein anderes Fixierspray hat mich bis jetzt so überzeugt wie dieses.

Den Catrice Augenbrauenstift brauche ich sicher nicht extra vorstellen. Ich habe sogar mal gelesen, dass er das beliebteste Produkt von Catrice ist. Hier sind Preis und Leistung unschlagbar. Er wird von mir regelmäßig nachgekauft.

 

janaur 2ß17 aufgebraucht

 

 

So, das war mein erster Aufgebraucht Blogpost im neuen Jahr. 22 Produkte näher zu meiner magischen dreistelligen Zielvorgabe. Auf Instagram machen einige beim #365daysofempties mit – also 365 Produkte innerhalb eines Jahres aufbrauchen. Das geht sich bei mir leider nie im Leben aus. Wie sieht das bei euch aus? Sind 365 Produkte aufzubrauchen ein Klacks für euch, oder, so wie für mich, eher unrealistisch?

 

Bussi, eure visiona

2 Responses
  • Lizzimerry
    Februar 8, 2017

    Da hast du ja richtig viel geschafft! Tolle Bilder und tolle Reviews😊👍

    • Kerstin
      Februar 8, 2017

      Ja, zu Beginn des Jahres ist Frau noch motiviert 😀 Ich hoffe, das bleibt auch so in den nächsten Monaten. Danke für die lieben Worte <3
      LG Kerstin

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.