batiste Trockenshampoo – blumig fruchtige Frische fürs Haar

by
Kaum zu glauben, aber es gibt Produkte, welche ich noch nie benutzt oder überhaupt nur einmal ausprobiert habe, was dann schon eine Ewigkeit her ist. Trockenshampoos gehören zu dieser Kategorie oder besser gesagt gehörten dazu, denn vor einiger Zeit bekam ich eine Kooperationsanfrage von batiste, wodurch seit Kurzem das batiste Trockenshampoo* in den Duftrichtungen fruity & cheeky cherry und floral & flirty blush einen Platz in meiner Haarpflege-Ecke hat.

 

Trockenshampoos waren für mich immer ein Relikt der 90er Jahre. Da habe ich sie noch als schmucklose Spraydosen mit einem nicht sehr angenehmen Geruch in Erinnerung, die zwar das taten was sie anpriesen, doch oft einen unschönen weißen Film auf den Haaren hinterließen. Aber seit einiger Zeit erlebt diese Art der Haarpflege ein Revival, insbesondere gehyped und gepusht durch die englische Beautymarke batiste. Mit einem farbenfrohen, modernen Design und einem breiten und innovativen Sortiment wurde das verstaubte Image abgelegt. Trockenshampoos stehen auf der Must-Have-Beautyliste und dürfen in keinem (trendy) Badezimmer fehlen.
Die Anwendung des batiste Trockenshampoo ist total einfach. Zuerst fest schütteln, dann mit einem Abstand von etwa zwanzig bis dreißig Zentimeter auf den Haaransatz sprühen. Danach wird es etwas einmassiert, durchgekämmt und die Haare sehen wieder top gepflegt aus, inklusive sichtbar mehr Volumen. Sie fühlen sich seidig und weich an, tatsächlich wie nach einer Haarwäsche. Einen weißen Film sucht man außerdem vergebens. Auf meinen brünetten Haaren ist kein Produktrückstand zu erkennen. Ich gebe zu, vor der ersten Anwendung war ich doch etwas skeptisch, denn ich bin nun mal ein Kind der 90er. Doch mittlerweile bin ich bekennender batiste Fan. Da mein Haaransatz derzeit doch sehr schnell zu glänzen beginnt und ich wirklich nicht die Lust und Zeit habe meine Haare jeden Tag zu waschen, ist das Trockenshampoo öfters im Einsatz. Damit kann ich die Zeit zwischen zwei Haarwäschen um einen oder auch zwei Tage verlängern. Länger nicht, denn ich musste feststellen, dass bei mehrmaliger Anwendung hintereinander meine Kopfhaut doch zu stark austrocknet. Von den beiden Duftrichtungen ist fruity & cheeky cherry mein Favorit. Der fruchtig-süße Kirschduft passt jetzt einfach super in die Jahreszeit. Das heißt jetzt aber nicht, dass mir floral & flirty blush nicht zusagt. Diese Duftrichtung geht mehr ins Blumig-Frische und ist nicht so süß wie fruity & cheeky cherry.

 

 

 

Wenn die beiden batiste Trockenshampoo floral & flirty blush und fruity & cheeky cherry aufgebraucht sind, werden die leeren Plätze in meinem Badezimmer sicher wieder nachbesetzt. Mittlerweile sind die Trockenshampoos von batiste in Österreich nicht nur bei Douglas, sondern auch bei dm Drogeriemarkt und Bipa erhältlich. Wer das batiste Trockenshampoo erst ausprobieren will, kann auch auf die kleineren Reisegrößen zurückgreifen. Die eignen sich perfekt zum Kennenlernen dieser Art der Haarpflege. Sicher, eine Haarwäsche ersetzt ein Trockenshampoo nicht, aber es sorgt für einen frischen Look im Handumdrehen, wenn mal die Zeit nicht für eine ausgiebige Haar Routine reicht. Mich haben die zwei Trockenshampoos von batiste überzeugt. Und euch? Trockenshampoo yes or no?

Bussi, eure visiona
*Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Merken

2 Responses
  • Anita Janesch
    August 10, 2016

    Ich habe noch nie in meinem Leben Trockenshampoo verwendet! Nach diesem Blogpost von dir war ich aber so neugierig, dass ich mir das Batiste Cherry besorgt habe – und ich bin echt begeistert 🙂 danke für den Tipp

  • visionas Wunderwelt
    August 10, 2016

    Super dass es dir gefallt <3 Ich hatte ja vor Kurzem eine Verletzung am Kopf und durfte 1 Woche nicht Haare waschen. Ohne dem Trockenshampoo hätte ich die Woche nicht überstanden xD

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.