Beautyclash – Mizellen Reinigungswasser Balea vs. Garnier

by
Heute möchte ich zwei Produkte vergleichen, die bei mir täglich im Einsatz sind, denn das Mizellenwasser ist der erste Schritt in meiner Morgenroutine. Damit entferne ich Staub und Schmutz, der sich während der Nacht auf meinem Gesicht niedergelassen hat. Für mich persönlich ist diese Methode der Reinigung am Morgen einfach perfekt. Sie braucht wenig Zeit und liefert eine saubere und gepflegte Haut. Vielleicht fragt ihr euch jetzt, was Mizellen schon wieder sind. Also, die Mizellentechnologie ist jetzt nichts Neues, aber sie hat in der letzten Zeit einen richtigen Hype ausgelöst. Fast jeder Kosmetikhersteller hat mittlerweile schon ein Mizellenwasser im Angebot. Die Mizellen sind kleine Nanostrukturen, welche den Schmutz auf der Haut wie ein Magnet anziehen. So ermöglichen sie eine sanfte, schonende Reinigung ohne Reiben oder Druck auf der Haut. Besonders für sensible Haut ist diese Art von Reinigung ein wahrer Segen. Doch Mizellenwasser ist nicht gleich Mizellenwasser. Das sieht man auch schön an meinen zwei heutigen Vergleichsprodukten. dem Mizellen Reinigungswasser von Balea und Garnier. In meinem Beautyclash treten diese beiden Produkte gegeneinander an und batteln um meine Beauty-Gunst. Am Ende kann es nur einen Gewinner geben. Meistens jedenfalls.

 

Seit Herbst letzten Jahres hat die Eigenmarke von dm Drogeriemarkt das Mizellen Reinigungswasser im Angebot. Es kann in zwei Ausführungen gekauft werden – einmal für trockene und sensible Haut und einmal für Mischhaut und sensible Haut. Letzteres ist zur Zeit bei mir in Verwendung. Nachdem meine erste Flasche vom Garnier Mizellen Reinigungswasser leer wurde, hatte ich mich dazu entschlossen, eine günstigere Variante zu testen. Mit 3,45 Euro kostet das Balea Mizellen Reinigungswasser doch um gut ein Drittel weniger bei gleicher Menge. Vom Preis überzeugt es schon mal. Wie sieht es mit den Inhaltsstoffen aus? Die sind sind in Ordnung. Besonders das enthaltene Panthenol gefällt mir. Es pflegt die Haut und versorgt sie mit Feuchtigkeit. Aber für sensible Haut ist der Alkohol und das Zaubernusswasser sicher etwas problematisch. Dann würde ich zum Mizellen Reinigungswasser für sensible und trockene Haut raten. Preis und Inhaltsstoffe sind also im Grünen Bereich und haben mich überzeugt. Letzter Punkt beim Beautyclash ist dann die Wirkung. Wie gut reinigt es und wie fühlt sich meine Haut danach an? Ich habe die Reinigung mit dem Balea Mizellen Reinigungswasser sehr gut vertragen. Es gab keine Irritationen oder negative Reaktionen meiner Haut. Auch die Reinigungswirkung ist sehr gut. Schmutz hat hier keine Chance. Ich bin immerwieder überrascht, was so ein in Mizellenwasser getränkter Wattepad alles von der Haut bekommt. Trotzdem, das Mizellenwasser von Balea ist sicher nicht mein Top-Favorit. Der Grund dafür ist, dass es ein klebriges Gefühl auf meiner Haut  hinterlässt. Das finde ich nicht sehr angenehm. Bedingt durch das Kleben habe ich nach der Anwendung nicht den Eindruck, dass meine Haut auch wirklich sauber ist. Mir kommt es vor, dass sie viel länger braucht um die Produkte, die ich nach der Reinigung anwende, aufzunehmen. Besonders in der Früh, wenn ich generell immer in Zeitnot gerate, ist das ein doch eher suboptimaler Zustand.

 

Balea Mizellen Reinigungswasser

 

Balea Mizellen Reinigungswasser

 

Balea Mizellen Reinigungswasser

 

Das Garnier Mizellen Reinigungswasser für Mischhaut war mein erstes Mizellenwasser, das ich verwendet habe. Mittlerweile gibt es das Reinigungsprodukt in sechs Ausführungen. Da ist für jeden Hauttyp etwas dabei. Generell gelingt mir die Dosierung besser als wie beim Balea Mizellen Reinigungswasser. Dadurch verbrauche ich auch weniger vom Produkt. Beim Ergebnis nach der Anwendung sind beide wieder fast gleich auf. Subjektiv habe ich aber den Eindruck, dass Garnier hier meine Haut besser vom Schmutz befreit. Kann aber vielleicht auch daran liegen, dass mein Gesicht nach der Reinigung mit dem Garnier Mizellen Reinungswasser nicht so schrecklich klebt. Natürlich habe ich mir auch die Inhaltsstoffe angesehen. Ein pflegender Wirkstoff, wie das Panthenol im Balea Mizelllenwasser, fehlt leider. Auch fällt mir Polyaminopropyl Biguanide (PHMB) sofort auf. Dieser Inhaltsstoff ist sehr in Diskussion geraten. Er wird als Gefahrenstoff eingestuft, ist krebserregend, erbgutverändernd und/oder fortpflanzungsschädigend und eigentlich seit 2015 in der EU in Kosmetika verboten. Jedoch ist eine Menge von weniger als 0.3% als Konservierungsmittel erlaubt. Laut Garnier wird diese höchstzulässige Konzentration nicht überschritten. Wobei, es ist nicht auszuschließen, dass auch dieser Grenzwert zu hoch angesetzt ist. Dies ist derzeit noch Inhalt von Untersuchungen. Hört sich also nicht sehr optimal an, wie ich finde. Wer sich näher zur Einschätzung von PHMB durch die SCCS interessiert, kann sich hier den Bericht dazu ansehen. Das Garnier einen Inhaltsstoff verwendet, der eigentlich schon in Kosmetika verboten ist, ist enttäuschend für mich. Etwas mehr Verantwortung gegenüber den Kunden hätte ich mir hier schon gewünscht. Der Punkt für die Inhaltsstoffe geht somit eindeutig an das Balea Mizellen Reinigungswasser. Abgesehen davon hat mich aber das Garnier Mizellen Reinigungswasser mehr überzeugt. Es gibt mir einfach ein besseres Hautgefühl nach der Anwendung. Kein Kleben, kein Spannen. Meine Haut fühlt sich richtig sauber an.

 

Garnier Mizellen Reinigungswasser

 

Garnier Mizellen Reinigungswasser

 

Garnier Mizellen Reinigungswasser

 

Beide Mizellenwasser haben ihre Vorzüge. Das Balea Mizellenwasser überzeugt durch den günstigen Preis und guten Inhaltsstoffe. Ein besseres Hautgefühl habe ich aber nach dem Reinigen mit dem  Garnier Mizellen Reinigungswasser. Unterm Strich sind sie gleich auf, denn bei beiden Reinigungswasser leisten die Mizellen einen guten Dienst und meine Haut wird optimal vom Schmutz befreit. Ich kann sagen, mit besseren Inhaltsstoffen hätte das Garnier Mizellen Reinigungswasser diesen Beautyclash sicher gewonnen. Doch so muss es sich dem günstigeren Konkurrenten geschlagen geben. Meinen Favoriten habe ich unter diesen beiden Mizellenwasser nicht gefunden und so bin ich noch auf der Suche nach meinem perfekten Mizellenwasser.

Bussi, eure visiona

Merken

3 Responses
  • Wasser Milch Honig
    Mai 19, 2016

    Ich mag die Mizellenwasser nicht…habe noch keines gefunden, welches meine Haut wirklich gut reinigt…
    Liebste Grüße
    Marina

  • visionas Wunderwelt
    Mai 19, 2016

    Ich bin auch noch auf der Suche 🙂 Möchte jetzt dann, wenn ich das Balea aufgebraucht habe, das "Original" von Bioderma ausprobieren. Kostet aber doch etwas mehr … oder das von meiner Lieblingsmarke Caudalie. Kosten dann aber halt doppelt so viel wie das von Garnier :/

  • britti
    Mai 27, 2016

    Ich verwende gerade das mizellenwasser von nivea für sensible Haut, bin mir nicht sicher, ob ich dabei bleibe. LG britti von brittiesbeautytest.Wordpress.com ♡

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.