Let’s Look Back – Monatsrückblick Januar 2017

by

Ich kann es kaum glauben. Der Januar ist vorbei. Und dies in einer Geschwindigkeit, die mich etwas Staunend zurücklässt. Waren das jetzt tatsächlich 31 Tage? Die Antwort ist eindeutig Ja. Und deshalb gibt es auch den ersten Monatsrückblick für dieses Jahr. Mit einer etwas anderen Struktur wie gewohnt. Dafür aber mit mehr Infos und Facts für euch.

 

BLOGDYNAMIK / Gebloggt

Der Blog ist super in das neue Jahr gestartet. Mit neuem Design und einem neue Logo wurde 2017 begrüßt. Mir gefällt die Veränderung richtig gut. Ich hoffe euch auch.  Zusätzlich habe ich im Januar zwei tolle Kooperationen umsetzen können. Zum einen wurde mein Beitrag über die DIY Matcha Maske auf dem Bonprix mode & mehr Blog gefeatured. Die Matcha Maske ist eine tolle Möglichkeit eure Haut eine Auszeit zu gönnen. Grüner Tee ist eine richtige Antioxidantien-Bombe. Neben meiner Matcha Maske findet ihr noch tolle andere Artikel rund um das Thema Detox in dem Spezial von Bonprix.

 

DIY Matcha Detox Maske

 

Durch die Zusammenarbeit mit La petite Box durfte ich euch die Well Being Edition aus dem Januar vorstellen. Ich, als großer Boxen-Fan, habe mich sehr über diese Gelegenheit gefreut. Die Überraschungsbox aus der Schweiz enthält einen guten Mix aus Beauty, Lifestyle und Fashion Produkten. Mein Highlight aus der La Petite Box Well Being Edition war eindeutig die tolle Leggings mit Mesh Einsätzen. Total stylish und angesagt! Im Beitrag findet ihr außerdem noch einen tollen Rabattcode. Der zahlt sich wirklich aus.

 

la petite box januar 2017 well being unboxing

la petite box well being unboxing januar 2017

 

Ansonsten gab es im Januar für euch auch Tipps für einen perfekten Spa Day daheim. Mit nur sieben Produkten könnt ihr ein tolles Wellness Erlebnis im eigenen Badezimmer genießen. Und ein solcher Spa Day daheim lässt sich auch super verschenken. Wie, dass zeige ich euch im Beitrag.

 

spa day zuhause peeling face mask

 

NEUZUGÄNGE/ gekauft

Mein Vorsatz, mein Shoppingverhalten bewusster zu gestalten, hat sich besonders auf meinen Kleiderschrank ausgewirkt. Da reduzierte sich der Zuwachs im Januar auf gerade mal zwei Stücke. Doch die mussten einfach sein.

 

Overknees / Salamander

Die Overknees von Salamnder sind meine neue Big Love in Sachen Schuhe.  Und das zu einem absolut tollen Sale Preis. Das Leder ist sehr weich und schmiegt sich regelrecht an meine Beine. Durch die Schnallen haben die Overknees das gewisse Etwas. Sehr chic. Am besten gefällt mir aber der Schnitt. Schön schmal am Fuß und nicht zu weit. Ich bin wirklich froh, sie im Sale entdeckt zu haben.

 

Overknees Salamander

Overknees Salamander

Leder Leggings / Calzedonia

Zusätzlich zu den Overknees durfte auch ein neues Paar Leggings in Lederoptik bei mir einziehen. Es war nicht geplant, aber bei einem Calzedonia Besuch bleibt es  eben nicht nur bei Strumpfhosen. Außerdem war dort auch Sale … Ich denke, ich brauche nichts mehr hinzuzufügen. Gesamt betrachtet habe ich mich wirklich zurückgehalten, was das Sale Shopping betrifft. Mein Shopping Fasten zeigt Wirkung. Aber insgeheim sehne ich mir schon Ende Februar herbei. Da heißt es wieder „Schrankalarm“. Das nächste Quartal bricht an und mein Schrank wird für die nächsten 3 Monate eingeräumt. Dazu gibt es aber dann einen separaten Blogpost. Den zu schreiben, auf das freue ich mich schon sehr.

 

Overknees Leder Leggings

 

LIEBLINGSSTÜCKE / getragen

Im Januar kamen ganz oft meine Weihnachtsgeschenke zum Einsatz. Die neuen Perlenohrringe waren Love at first sight. Genau solche habe ich mir gewünscht. Zwar sind sie nicht so zart, wie meine üblichen Ohrstecker, aber genau deshalb wirken sie auch so extrem gut am Ohr. Sie passen super zu zusammengebundenen Haaren. Egal ob romantischer Zopf oder trendiger Ponytail. Und da ich meine Haare selten offen lassen, passen sie auch super zu mir.

 

Lieblingssstücke Jänner 2017

 

Zodica Bag / Zara

Wie ich die Zara Sternzeichentasche gesehen habe, wusste ich, die gehört zu mir. Nicht nur weil ich Krebs bin. Eigentlich passt die kleine Bag so gar nicht zu meinem üblichen Taschenschema. Mini Taschen oder knallige Farben findet ihr da nicht. Und doch gehört die Zara Tasche im Januar zu meinen Favoriten. Sie lässt ein noch so schlichtes Outfit zum stylischen Hingucker werden.

 

Lieblieng Getragen Jänner 2017 Zara Sternzeichen Tasche Blau

 

Miss Dior / dior

Mein Duft in diesem Monat war Miss Dior von Dior. Es war so bitter kalt. Ich brauchte etwas, dass mich an den kommenden Frühling erinnert. An blühende Wiesen. An die ersten richtig warmen Tage. Dass ich da zu Miss Dior griff, war selbstverständlich. Das blumig frische Parfüm lässt die kalten Wintertage gleich angenehmer erscheinen. Die lange Kälteperiode hatte aber ihre Auswirkungen. Mein Miss Dior Flacon neigt sich dem Ende zu. Mal sehen, vielleicht bringt mir ja der Osterhase ein neues.

 

Lieblingsstück Jänner 2017 Miss Dior Parfum

 

GLÜCKSMOMENTE / erlebt

 

Die schönsten Momente im Januar waren sicher in den drei Tagen, die wir im Biohotel Der Daberer  im Gailtal/Kärnten verbrachten. Ich bin wirklich froh dieses Hotel für uns entdeckt zu haben. Umgeben von einer wunderschönen Berglandschaft ist hier Entspannung pur angesagt. Der Daberer überzeugt  auf ganzer Linie.

 

biohotel der daberer gailtal kärnten

biohotel der daberer

 

Bio bedeutet beim Daberer Qualität, Lebensfreude und Erlebnis […] Bio ist kein Dogma. Bio ist lebendig und wird gelebt […].

Beim Daberer ist Bio nicht nur ein Wort. Alles ist darauf ausgerichtet. Und das merkt man auch, sobald man in die Lobby des Hotels kommt. Die Wärme und Verbundenheit spürt man einfach. Ich kann mich an kein Hotel erinnern, wo ich mich schon beim Eintreten so wohl fühlte. Das Haus ansich ist riesig. Ohne meinen Feund wäre ich sicher einige Male verwirrt im Kreis gegangen. Das hat mit der Geschichte des Hauses zu tun. Seit 1928 wird von der Familie Daberer regelmäßig modernisiert, um- und angebaut. Ich mag das. Es gibt dem Haus einen unverwechselbaren Charakter. Diese außergewöhnliche Stimmung eines Familienbetriebs bekommt man auch mit. Egal ob durch die zahlreichen Bilder oder durch die sehr herzliche und persönliche Begrüßung bei der Ankunft. Urlaub bei Freunden. So fühlte ich mich in den drei Tagen, die wir Anfang Januar im Biohotel Daberer verbrachten.

 

biohotel der daberer gailtal kärnten

biohotel der daberer gailtal kärnten

biohotel der daberer gailtal kärnten

Unser Haus ist langsam gewachsen, es hat Charakter. Jeder findet hier sein Lieblingszimmer. […] Bloß kein leeres Design.

Unser Zimmer war absolut traumhaft schön. Hell, modern eingerichtet, mit ganz viel Platz zum Entspannen. Sonnen-Apartment passte super als Bezeichnung, denn von morgens bis abends war es mit Sonnenlicht durchflutet. Insbesondere Yoga Fans werden mit dem Sonnen-Apartment eine Freude haben. Im Zimmer gab neben einer Yogamatte auch entsprechende Literatur zu dem Thema.

 

biohotel der daberer zimmer

biohotel der daberer zimmer

biohotel der daberer zimmer

biohotel der daberer zimmer

biohotel der daberer zimmer

 

Behutsamkeit und Wissen schaffen dieses Vertrauen […] Wir haben viele Rezepte für innere Klarheit, Wohlsein und Wohlgefühl.

Entspannen und bewegen wird beim Daberer sehr große Aufmerksamkeit zu Teil. Der Spa Bereich ist top. Was auch immer euer Körper braucht, dort findet ihr es garantiert. Hochwertige Produkte von Dr. Hauschka bis zu Naturkosmetik aus der Umgebung findet ihr im Angebot. Der Bezug zur Region ist wieder eindeutig erkennbar. Wer einfach seine Seele baumeln lassen will, findet am runden Indoorpool, im Hamam oder in der Waldsauna sicher das perfekte Plätzchen für sich. Zusätzlich könnt ihr auch aus einem wirklich umfangreichen Freizeitprogramm wählen. Yoga, Pilates, Langlaufen, Wandern oder den Wald der Umgebung erkunden. Das sind nur einige der attraktiven Angebote. Langweilig wird euch bei einem Aufenthalt im Biohotel Der Daberer sicher nicht. Ein Highlight ist auch der Naturbadeteich etwas oberhalb vom Hotel. Im Sommer sicher phänomenal. Doch auch jetzt im Winter ist es ein traumhafter Ort. Fast so wie die verwunschenen Orte im Märchen. Man wird regelrecht verzaubert.

 

biohotel der daberer wellness

 

der daberer wellness

der daberer waldsauna

der daberer naturteich

 

Das Highlight im Januar war eindeutig unser Kurzurlaub. Der hat meinem Partner und mir so richtig gut getan. Wir konnten unsere Batterien aufladen und unsere Kräfte sammeln. So startet es sich gleich viel leichter ins neue Jahr. Im Februar wird es auf den Blog einen Schwerpunkt zum Peelen mit Säuren geben. Auch das Unboxing von gleich 2 Beautyboxen habe ich für euch vorbeireitet. Mehr verrate ich aber noch nicht.

Bussi, eure visiona

Merken

Merken

Merken

Merken

No tags 0
6 Responses
  • Anita
    Februar 4, 2017

    Ein toller Monatsrückblich, liebe Kerstin! Es freut mich sehr, dass es euch bei uns im Gailtal so gut gefallen hat 🙂 Ich bin auch ganz brav am Shopping-Fasten, ich habe im Jänner gar nichts gekauft. Ist nicht so einfach wenn gerade SALE ist, aber ich möchte das jetzt man im Feber auch noch durchziehen. Alles Liebe, Anita von http://www.gailtalontour.com

    • Kerstin
      Februar 6, 2017

      Und wie es mir dort gefallen hat <3 Wunderschön. Leider war kein Schnee, aber da kann man nichts dran ändern. Oh ja Sale ist grausam ... ich habe extra in keine meiner Shopping Apps geguckt, weil das hat mich echt frustriert. Aber mein Kleiderschrank ist so was von übervoll. Das will ich nicht mehr. Und mit der Capsulate Wardrobe und Project 333 läuft es echt gut 🙂
      LG Kerstin

  • britti
    Februar 5, 2017

    Ein toller Beitrag, wie immer. Ja, ich gebe dir recht, so ein Kurzurlaub ist zum Auftanken genau richtig. Übrigens, die Schuhe sind ja der Oberhammer. Da hätte ich auch zugeschlagen. Freue mich schon auf deine Boxen Beiträge. Liebe Grüße von britti

    • Kerstin
      Februar 6, 2017

      Danke liebe britti :* Ja, diese Overknees waren der Kauf des Jahres 😀 Ich liebe sie wirlich.
      LG Kerstin

  • Nadine von tantedine.de
    Februar 5, 2017

    Wow! Was für ein toller Rückblick. Mir gefallen deine Bilder sehr gut <3

    • Kerstin
      Februar 6, 2017

      Danke für das Kompliment 🙂 Kann ich aber nur zurück geben.
      LG Kerstin

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.