Gepflegt in den Tag mit Olaz Beauty Fluid

by
Wer von euch kennt das nicht: sobald es draußen kälter wird, verändern sich auch die Bedürfnisse der Haut. Durch die niedrigeren Temperaturen und die trockene Luft, den ständigen Wechsel zwischen kalt und warm, kommen die Talgdrüsen durcheinander. Die Folge ist trockene oder sogar rissige Haut. Auch bei mir spannt die Haut und braucht eindeutig mehr Feuchtigkeit. Da kam die letzte Pink Box gerade Recht. Dort war das Beauty Fluid von Olaz enthalten – eine 24 Stunden leichte Feuchtigkeitspflege für normale, trockene und Mischhaut.

 

Den ersten Pluspunkt bei mir sammelt das Beauty Fluid von Olaz mit der Verpackung. Die leicht rosa gefärbte Flasche sieht wirklich gut aus. Ich bin ja der Meinung, dass auch das Design eines Produkts passen muss. Zur Entnahme muss man auf die Flasche drücken – nicht zu fest, ein leichter Druck reicht vollkommen aus. Enthalten sind 100 ml. Es gibt aber auch Flaschen mit 200 ml im Handel. Für mich ist die kleine Größe absolut ausreichend. Ich verwende das Beauty Fluid am Morgen und wenn ich mich abends zum Ausgehen schminke als Make-Up Grundlage. Nach drei Wochen ist kaum es kaum weniger geworden, also gehe ich davon aus, dass ich damit sicher sechs Monate oder länger auskomme.

 

Die Konstistenz des Beauty Fluid lässt sich mit flüssig-cremig gut beschreiben. Es rinnt aber nicht davon und lässt sich sehr gut auf der Haut verteilen. Wie auf der Verpackung angepriesen, zieht das Fluid sehr schnell ein und hinterlässt keinen Glanz auf der Haut. Perfekt also als Make-Up Base oder wenn man morgens etwas in Eile ist. Es riecht außerdem sehr angenehm, nicht zu aufdringlich. Mich erinnert der Duft ein wenig an Nivea Creme, obwohl er vielleicht etwas milder, leicht frischer ist. Jedenfalls ein toller Duft für den Start in den Tag.

 

 

 

Das Beauty Fluid von Olaz ist durchaus eine „24 Stunden leichte Feuchtigkeitspflege“. Zwar würde ich jetzt nicht behaupten, dass meine Haut jünger aussieht, aber ich kann jedenfalls keine zusätzlichen Trockenheitsfältchen erkennen. Auch das spannende Gefühl ist weg und ich habe schon den Eindruck, dass meine Haut den ganzen Tag über gut versorgt ist. Ob dies auch noch gilt, wenn es richtig kalt wird, muss ich noch abwarten, denn bis jetzt ist ja der Winter relativ mild. Als Make-Up Grundlage ist das Beauty Fluid von Olaz aber sicher bestens geeignet.

 

 

Ich mag das Beauty Fluid von Olaz. Es hat einen angenehmen Geruch, zieht schnell ein und hält zum größten Teil, was der Hersteller verspricht. Aber ich denke, dass es nicht für jeden geeignet ist. Meine Haut ist derzeit wieder auf dem „Mischaut-Level“ – mit der Hilfe von meiner Hautärztin und regelmäßigen Glycolsäure Peelings. Dort sehe ich auch das optimale Anwendungsgebiet für das Beauty Fluid. Ich benutze es jetzt seit gut drei Wochen und mein Hautbild hat sich nicht zum Negativen verändert – keine zusätzlichen Unreinheiten oder Unterlagerungen. Für trockene Haut ist es aber, meinem Empfinden nach, nicht ausreichend genug und für empfindliche Haut sind die Inhaltsstoffe mehr als ungeeignet. Auch bei öliger Haut würde ich vorsichtig sein, dass es eventuell die Talgdrüsen nicht zu einer zusätzlichen Aktivität anregt. Wer aber nicht empfindlich reagiert, mit den Inhaltstoffen kein Problem hat und eine unkomplizierte Zusatzpflege sucht, sollte sich das Beauty Fluid von Olaz vielleicht etwas näher ansehen.

Bussi, eure visiona

Merken

2 Responses
  • britti
    Januar 9, 2016

    Hallo, ein sehr schöner und ausführlicher Beitrag. Dann scheint das Produkt nichts für mich zu sein, da ich eine sehr empfindliche Haut habe. Aber Frau kann ja nicht alles vertragen. LG britti von brittiesbeautytest.Wordpress.com ♡

  • Natii's Welt
    Januar 27, 2016

    Hatte dieses Produkt auch in meiner Pinkbox 🙂
    Ich folge dir mal, würd mich freuen wenn du bei mir auch mal vorbeischaust :))

    LG Nati

    http://www.natiis-welt.blogspot.co.at

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.