Themenwoche – Alles rund um die Nägel – 4 Steps Nagelpflege Routine

by

4 Steps Nagelpflege Routine

 

Eines meiner großen Laster ist das Nägelkauen. Schon seid klein auf kann ich es einfach nicht lassen. Früher war es wirklich schlimm. Mittlerweile beschränkt es sich auf kurze Phasen. Eines meiner Anti-Nägelkauen-Rezepte ist meine Nagelpflege Routine. Die regelmäßige Aufmerksamkeit, die meinen Nägel zu Teil wird, lenkt von dem Drang, an ihnen zu beißen, ab. Für das zerstörerische Beißen sind mir dann meine Nägel und die investierte Zeit einfach zu schade. Heute zeige ich euch, wie meine persönliche Nagelpflege Routine aussieht. Zudem gibt es wieder einmal ein Beauty DIY von mir.

 

Dieser Blogpost ist Teil der Beauty Blogger Themenwoche im Monat April. Die Beiträge der anderen Mädels rund um das Theme Nägel findet ihr, wie immer, am Ende verlinkt.

Meine 4 Steps Nagelpflege Routine

Abends, wenn meine Kleine schläft, nehme ich mir ein zwei bis drei Mal die Woche Zeit für mein Nägel Wellness Programm. Mit meiner 4 Steps Nagelpflege Routine bekommen meine Hände ein Schönheitsrundumprogramm mit Wohlfühl-Garantie.

 

1st Step – Reinigung

Bevor das Wellness Treatment für meine Nägel losgehen kann, müssen sie von alten Nagellack- und Pflegelackresten befreit werden. Dazu verwende ich immer einen acetonfreien Nagellackentferner. Außerdem wasche ich meine Hände gründlich vor dem zweiten Schritt in meiner Nagelpflege Routine.

 

2nd Step – Vorbereitung

Mit sauberen Nägel geht’s in den nächsten Schritt meiner Nagelpflege Routine. Jetzt bringe ich meine Nägel mit einer Glasfeile in Form. Dabei behalte ich immer die Ratschläge meiner Nagelfee Conny im Hinterkopf:

  • Immer nur in eine Richtung feilen
  • Mit wenig Druck arbeiten

Danach wechsle ich zu einer Polierfeile. Die verleiht meinen Nägeln nicht nur einen tollen Glanz, sondern sorgt für einen guten Schutz und schafft eine schöne Basis für den Nagellack.

 

4 Steps Nagelpflege Routine Nagelfeilen

Mit der Glasnagelfeile bringe ich meine Nägel schonend in Form.

 

3rd Step – Verschönern

Jetzt kommt der Teil meiner Nagelpflege Routine, der wohl am meisten Zeit in Anspruch nimmt (und manchmal auch meine Nerven). Ich muss aber zugeben, dass ich ihn auch auslasse. Je nachdem, ob ich in „Nagellackstimmung“ bin, oder eben nicht.  Als erstes trage ich einen Base Coat auf. Aktuell verwende ich sehr gerne den Essie  All in One Base and Top Coat. Danach folgt ein bis zwei Schichten Nagellack. Meine Lieblinge dieses Frühjahr sind helle pastellige Töne, wie der schöne pfirsichfarbende stones n’roses Essie Lack. Auch in grau habe ich mich diese Saison verliebt. Bei dem cocktail bling Essie finde ich den kühlen pinken Unterton sehr interessant. Den Abschluss bildet (meistens) ein Top Coat. Der sorgt für eine längere Haltbarkeit und zusätzliche Effekte. Dies kann dem Nagel Design oft das gewisse Etwas verleihen.

 

4 Steps Nagelpflege Routine Nagelfeilen Essie Nagellack

Meine Frühlingsfavoriten von Essie – stones n’roses und cocktail bling

 

4th Step – Treatment

Am Ende meiner Nagelpflege Routine gibt es noch einmal eine große Portion Pflege für Nägel, Nagelhaut und Hände. Mit einer Handcreme starte ich meine Treatment Phase. Da habe ich aber keinen Favoriten. Ich creme mich durch meine Armee von Handcremen, die immer mehr anwächst, statt kleiner wird. Wer kennt dieses Phänomen noch?  Auch ein Nagelöl darf nicht fehlen. Über Nacht kann es optimal einziehen und meine Nägel pflegen. Hier kommt jetzt auch das erwähnte Beauty DIY, denn ein Nagelöl lässt sich super schnell selbst herstellen.

 

4 Steps Nagelpflege Routine Handcreme Rituals

Derzeit wird mit der Rituals The Ritual of Dao gecremt.

 

DIY Nagelöl Rezept

Für mein DIY Nagelöl verwende ich 3 Öle, welche sich perfekt ergänzen und so meine Ansprüche an eine gute Nagelpflege optimal abdecken. Ihr könnt auch nur 2 verwenden oder noch um ein viertes ergänzen. Für mich ist diese Kombination aber ideal.

 

  • 1 Teil Mandelöl mit seiner nährenden und stärkenden Eigenschaft
  • 1 Teil Avocadoöl regeneriert strapazierte Nägel (es kann auch alternativ Olivenöl verwendet werden, was aber nicht so schnell in die Haut einzieht)
  • ½ Teil Arganöl für eine schöne, gesunde Nagelhaut

 

4 Steps Nagelpflege Routine DIY Nagelöl

Meine DIY Nagelöl Zutaten

 

Zudem gebe ich noch einen Tropfen Vitamin E, sowie 3 bis 5 Tropfen ätherische Öle hinzu. Dies ist jetzt aber kein Muss. Konserviert muss hier nicht werden, weil keine Wasserphase dabei ist. Das DIY Nagelöl ist so lange haltbar, wie die das kürzeste Haltbarkeitsdatum der Zutaten.

 

Bei Amazon habe ich mir handliche Ölroller besorgt. Darin lässt sich das DIY Nageöl super aufbewahren. Auch der Auftrag des Öls ist mit dem Roller total easy. Und ihr habt immer ein tolles Geschenk auf Lager!

 

4 Steps Nagelpflege Routine DIY Nagelöl

Mit dem befüllbaren Ölroller lässt sich das DIY Nagelöl super leicht auftragen.

 

Beauty Blogger Themenwoche

Noch mehr Tipps und Ratschläge rund um Nägel, Nagelpflege, Maniküre und Nageldesign findet ihr diesen Monat bei diesen wundervollen Blogger Mädels.

 

08.04.2019 – Heli von Lavender Province und Marina von WasserMilchHonig
09.04.2019 – Jacqueline von Hokis
10.04.2019 – Larissa von Salut Mavie
11.04.2019 – Sandra von Teach me Beauty  und Ann-Mercedes von Bycedes
12.04.2019 – Nicole von Castle in the Clouds und Karo von Kardia Serena
13.04.2019 – Sabine von Country Carrie und ich
14.04.2019 – Kerstin von The Brunettes und Katrin von Das Leben ist schön

 

Meine Nagelpflege Routine sieht auf den ersten Blick vielleicht etwas aufwendig auf, ist es aber jeden Schritt wert. Und auch in einer halben Stunde machbar. Habt ihr eine Routine in eurer Nagelpflege? Oder auch einen ultimativen Anti-Nägelkauen Tipp? Je mehr ich mich mit meinen Nägel beschäftige, desto weniger habe ich Lust daran rumzukauen. Vielleicht hilft ja meine 5 Steps Nagelpflege Routine auch jemanden von euch im Kampf gegen dieses Laster.

 

Bussi, eure Kerstin

22 Responses
  • Jacqueline
    April 13, 2019

    Liebe Kerstin

    Danke Dir für Deine tollen Tipps, das mit dem Feilen nehme ich mir sehr gerne zu Herzen!

    Die Handcremen von Rituals finde ich so genial, ich verwende seit Jahren die dunkel grüne Creme von Rituals! ;oD

    Wow, ein Rezept, danke Dir, werde ich mir gleich rausschreiben!

    Hab ein schönes Wochenende!

    xoxo
    Jacqueline

    • Kerstin
      April 14, 2019

      Ja unbedingt, so schonst du deine Nägel und sie werden es dir danken :)
      LG Kerstin

  • Anna Mercedes
    April 13, 2019

    TOLLER Beitrag! Also das Nagelöl muss ich sofort ausprobieren …. tolles Rezept! Die Handcreme von Rituals klingt auch spannend muss ich testen. :* vlG Anna Mercedes

    • Kerstin
      April 14, 2019

      Danke Anna :* Das Nagelöl ist einfach ein Traum, Wirst sehen, du wirst es LIEBEN :D

  • WasserMilchHonig
    April 13, 2019

    Vielen lieben Dank für das Rezept. Im Büro habe ich so einen kleinen Roller und der ist Gold wert. Einfach zwischendurch auftragen, leicht einmassieren und meine Nagelhaut ist wieder schön und nicht so trocken.

    • Kerstin
      April 14, 2019

      Ja, dieses Teil macht süchtig :D Hab mittlerweile überall im Haus welche deponiert xD
      LG Kerstin

  • Karolina
    April 14, 2019

    Danke für deine tollen Tipps und das diy Nagelöl Treatment. Die natürlichen Mittel sind halt immer die besten :)
    Glg Karo

    • Kerstin
      April 14, 2019

      Ja, manchmal muss es nicht so viel chi chi sein :) Da findet man in der Küche auch genug gute Beauty-Sachen ;)
      LG Kerstin

  • Lavender Province
    April 14, 2019

    Liebe Kerstin! Da bemühst Du dich wesentlich mehr als ich um Deine Nägel. Ich sollte mir ein Beispiel an Dir nehmen. Liebe Grüße, H.

    • Kerstin
      April 16, 2019

      Naja, ich tu das ja auch dafür, dass ich nicht andauernd beiße. wenn sie gepflegt sind und weniger absplittern oder einreißen, ist auch die Gefahr des Nägelkauens geringer.
      LG Kerstin

  • Larissa
    April 14, 2019

    Ich kann dich so gut verstehen. Jahrelang habe ich daran gekaut, einfach schlimm!
    Aber je mehr man sich schöne Nägel wünscht, um so mehr arbeitet man daran.
    Toller Beitrag,

    Larissa

    • Kerstin
      April 16, 2019

      Ganz genau :)

  • Sabine
    April 14, 2019

    Die Nagellack Farben sind wunderschön 😍. Beim Nägel feilen hab ich wohl noch was zu lernen, ich mach das immer in beide Richtungen… 😂 Danke für die tollen Tipps. LG Sabine

    • Kerstin
      April 16, 2019

      Freut mich, dass ich was hilfreiches weitergeben konnte :)
      LG Kerstin

  • Sandra
    April 14, 2019

    Liebe Kerstin,

    das DIY Nagelöl ist mein Highlight deines Beitrags ! Das finde ich klasse! Vielen Dank dafür. Deine beiden Essie Favoriten sind auch in meiner Sammlung und auch bei mir ist eine Rituals Creme in der Handcremeschublade.
    Alles Liebe
    Sandra

    • Kerstin
      April 16, 2019

      Hihi, also sind wir Nagelpflege-Zwillinge. Wie cool :D

  • Nicole Kripta
    April 15, 2019

    Ich liebe essie lacke auch so. Und Rituals ist sowieso toll

    • Kerstin
      April 16, 2019

      Sind auch meine 2 liebsten Nail und Hand Care Marken :)
      LG Kerstin

  • The Brunettes
    April 15, 2019

    Richtig schöne Step by Step Anleitung. Ich sollte mir wirklich mehr Zeit für meine Nägel einplanen. Die kommen einfach so oft viel zu kurz.
    Toller Beitrag!

    Alles Liebe,
    Kerstin

    • Kerstin
      April 16, 2019

      Danke :) Einfach öfters sich die Zeit dazu nehmen. Mal eine halbe Stunde weniger vorm TV oder Handy und dafür den Nägel ein Wellness Programm gönnen.
      LG Kerstin

  • Katrin
    April 16, 2019

    Ich liebe solche Rituale und finde es total schön, dass du dir regelmäßig die Zeit dafür nimmst. Bei mir scheitert es meistens am Nagellack. Ich bekomme das auf der rechten Seite immer sehr schön hin, die linke Seite sieht immer aus wie gewollt und nicht gekonnt. Und noch dazu kommt, dass ich immer zu ungeduldig für das trocknen bin. :-(
    Inzwischen lasse ich mir die Nägel oft machen – da sitze ich dann wenigstens ruhig.
    Liebe Grüße, Katrin

    • Kerstin
      April 16, 2019

      Ja, diese Me-Time brauch ich einfach. Oft schminke ich mir auch einfach so einen kompletten Look. Makeup macht mir eben so viel Spaß :) Das mit dem Lackieren kenn ich – das ist aber echt Übungssache. Meine Nagelfee hat mir hier auch einen Trick verraten. Den Pinsel nicht ganz hinten ansetzen, sondern etwas vorne weiter. Dann hinter schieben und dann nach vorne weg lackieren. So geling der Auftrag immer.
      LG Kerstin

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.