Capsule Wardrobe Projekt – Akzente setzen + Capsule Wardrobe Sommer 2017

by

Wie schnell doch drei Monate um sind! Eigentlich wollte ich euch an Hand meiner Spring Capsule Wardrobe zeigen, wie es nach der Auswahl meiner Basic Teile weiter geht. Dabei bin ich jetzt schon mit der Zusammenstellung meiner Capsule Wardrobe Sommer 2017 fast fertig. Ich denke, es wird euch dann doch mehr interessieren, was diesen Sommer in meinem Kleiderschrank hängt. Deshalb geht es heute nicht nur um das Verfeinern und Akzente setzen, sondern auch, was mir bei der Auswahl meiner Capsule Wardrobe Sommer 2017 besonders wichtig war.

 

Individualität im Kleiderschrank

Oft höre ich, dass eine Capsule Wardrobe langweilig ist. Sie bestände ja nur aus Basic Teilen und Einheitsfarben. Zu einem gewissen Teil haben Kritiker da sicher Recht. Kleiderstücke, die sich vielseitig kombinieren lassen, stehen eben im Fokus einer Capsule Wardrobe. Doch das heißt nicht, dass sie langweilig ist! Eine Capsule Wardrobe besteht ja nicht nur aus Basics. Nach dem Ausmisten aus Teil 1 und der Auswahl meiner Basicteile und -farben in Teil 2, geht es heute um das Finish. Wie gestalte ich meine Capsule Wardrobe individuell? Dabei helfen nicht nur saisonale Trendteile. Nein, auch Schnitte, Materialien und Farben geben meiner Capsule Wardrobe eine eindeutige Signatur, einen bestimmten Style, den Kerstin-Style.

 

Zwei Drittel meines Kleiderschranks sind Basic Teile in kombinationsfreudigen Basis- und Hauptfarben. Die restlichen 30 Prozent sorgen dann für Abwechslung. Ich zeige meine Individualität. Mein Kleidungsstil spiegelt schließlich ja auch meine Persönlichkeit wider. Tops in Akzentfarben, saisonale Trendteile oder ausgefallene Accessoires zeigen meinen Charakter. Wer hat nicht die eine Bluse oder das eine Shirt im Schrank, dass man nur mit dieser einen, bestimmten Hose kombinieren kann. Das gehört der Vergangenheit an. Mit meinen Trendteilen lässt sich nicht nur ein Look, sondern drei oder vier erstellen. Und genau DAS liebe ich dem Capsule Wardrobe Prinzip!

Mein Kleiderschrank ist ein Spiegel meiner Persönlichkeit.

5 Trend Styles im Sommer 2017

Diesen Sommer gibt es so einige Trendteile, in die ihr investieren könnt. Dabei solltet ihr es aber nicht übertreiben. Investiert um die 20% eurer Capsule Wardrobe in saisonale Must Haves. Natürlich ist es jedem selbst überlassen, in wie weit ein Trend auch gefällt. Diese 5 Sommer Styles haben es auf meine Must Have Liste geschafft.

 

Capsule Wardrobe Sommer 2017 Sommer Trends

 

In meiner Capsule Wardrobe Sommer 2017 wird aber hauptsächlich durch Farbe, Muster und Accessoires Akzente gesetzt. Weniger mit Schnitten. Aufgrund meiner Schwangerschaft ist es derzeit etwas schwierig für mich, passende Trendteile zu finden, in denen ich nicht komisch, schrecklich oder eine Kombination von beidem aussehe. Dann lieber zu hellen, freundlichen Farben greifen. Es ist ja schließlich Sommer.

 

Meine Capsule Wardrobe Sommer 2017 Maternity Edition

Für mich steht in diesem Sommer eindeutig die Bequemlichkeit im Vordergrund. Mein Bauch wird noch einiges an Umfang zulegen. Deshalb findet ihr in meiner Sommer Capsule Wardrobe 2017 auch sehr viele Basic Teile mit klassischen Schnitten und aus strechigen Materialien. Ich hab keine Lust in drei Wochen wieder neue Sachen zu kaufen. Und auch nicht das Budget dafür …

 

Meine Sommer Capsule Wardrobe soll auch diesmal wieder nicht mehr wie 40 Teile umfassen. Das habe ich als Erfahrungswert aus meiner Capsule Wardrobe mitgenommen. Ich schätze, dass ich auch mit weniger auskommen würde. Aber sicher ist sicher.

So sieht es diesen Sommer in meinem Kleiderschrank aus

 

Tops
30 %
Outdoor
10 %
Bottoms
25 %
Dresses
15 %
Shoes
20 %

 

Basisfarben, Hauptfarben und Akzentfarben

 

Capsule Wardrobe Sommer 2017 Farbschema

 

Ich habe mich bewusst für mehr Unterteile entschieden und dafür die Anzahl der Kleider reduziert. In Shorts fühle ich mich einfach wohler. Mein Farbschema passt zum Sommer. Insgesamt habe ich mich für einen funktionellen, abwechslungsreichen Kleiderschrank entschieden, in dem ich auch im letzten Trimester meiner Schwangerschaft genügend Bewegungsfreiheit habe. Die Farben sind hell und freundlich. Meine Basisfarben als auch meine Hauptfarben sind gedeckte Nuancen. Bunt wird es dann mit meinen Akzentfarben.

 

Eine Akzentfarbe lässt sich mit allen Basisfarben und mindestens 2 Hauptfarben kombinieren.

 

Hier eine Übersicht, wie sich meine Capsule Wardrobe Sommer 2017 derzeit zusammensetzt. Sie ist aber noch nicht vollständig. Das eine oder andere Stück steht noch auf meiner Wishlist. Wobei ich doch noch etwas abwarten will und dann entsprechend meiner Statur ergänzen möchte. Ganz oben auf meiner Wunschliste steht ein schönes, fließendes Sommerkleid mit Blumenprint. Auch nach einer locker sitzenden Hose und einer schönen, bauchumspielenden Bluse halte ich Ausschau. Meinen Schuhschrank möchte ich gerne noch um trendige Schlapfen mit Riesenschleife erweitern. Am liebsten in dunkelblau. Und mit einer Basket Bag liebäugle ich auch.

 

Capsule Wardrobe Sommer 2017 Maternity Schwangerschaft Edition

 

 

Wie ihr seht, bin ich bestens auf die heißen Tage vorbereitet. Mal sehen ob nach dem Einrichten des Babyzimmers und Erstausstattung dann noch etwas von der Wishlist in meinen Kleiderschrank schafft. Habt ihr euren Kleiderschrank schon fit für den Sommer gemacht? Was sind eure liebsten Trendteile für den Sommer 2017?

 

Bussi, eure visiona

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

1 Response
  • Nadine von tantedine.de
    Juni 15, 2017

    Sehr cooler Post! Wenn mein Kleiderschrank der Spiegel meiner Seele ist dann bin ich Blau mit vielen Streifen 🙂 Ich habe erst vor kurzem wieder ausgemistet und einen ganzen Batzen auf dem Flohmarkt verkauft. Jetzt bin ich gerade dabei, frischen Wind in meinen Schrank zu bringen 🙂
    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.